Google Warnung für unsichere Websites

Google Warnung für unsichere Websites

Warum Sie spätestens jetzt zu “https” wechseln sollten

Die Anfragen zu Sicherheitsinfos unter Google Chrome häufen sich derzeit bei uns. Daher wollen wir mit unserem heutigen Blogbeitrag zu diesem Thema informieren. In einigen Fällen erscheint im Google Browser Chrome ein Sicherheitshinweis beim Öffnen von unverschlüsselten (http) Webseiten. Zurzeit erscheint diese Meldung bei Seiten, welche die Möglichkeit zur Erfassung von sensiblen Daten bieten und über kein SSL Zertifikat (https) verfügen.

Worum geht es?

Seit der Google Chrome Version 56 erscheint eine zusätzliche Information neben dem üblichen „i“ Symbol, das in der Browserleiste vor der URL zu finden ist. Verfügt die Seite über ein SSL Zertifikat erscheint in grüner Schrift der Hinweis „Sicher“. Wenn eine unverschlüsselte Seite empfindliche Daten wie Kreditkartenangaben oder Passwörter abfragt, erscheint hingegen der Hinweis, dass die Seite unsicher ist.

In den aktuellen News von Google wurde nun bekannt gegeben, dass bei Erscheinen von Google Chrome 62 (Oktober 2017) nicht nur bei der Möglichkeit der Eingabe von sensiblen Daten gewarnt wird, sondern auch bei beliebigen Daten auf einer unsicheren Seite und ebenfalls beim oft genutzten Inkognito-Modus.

Was sind Googles nächste Schritte?

War der Umstieg auf https für viele Website bzw. Webshop User noch eher zurückhaltend, sollte diesem Thema in Zukunft mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden. Alles deutet darauf hin, dass Google in naher Zukunft Webseiten ohne SSL- Verschlüsselung abstraft. Dies passiert einerseits durch noch intensivere Warnmeldungen, andererseits wird das Ranking in Google bei fehlendem SSL Zertifikat negativ beeinflusst. Wir empfehlen daher, sobald wie möglich in ein SSL-Zertifikat zu investieren.

Laut Google ist der Traffic auf unverschlüsselten Seiten seit Einführung der Warnmaßnahmen um 23 % eingebrochen!

Was bedeuten die Abkürzungen SSL, http und https?

Wie selbstverständlich werden heutzutage Begrifflichkeiten wie SSL, http und https im täglichen Sprachgebrauch verwendet. Oft ist jedoch gar nicht bekannt was diese Begriffe bedeuten. Hier die Erklärung:

Secure Sockets Layer
(SSL) ist ein Netzwerkprotokoll zur sicheren Übertragung von Daten. Durch die Verwendung eines SSL-Zertifikates werden die Daten, die z.B. bei einem Aufruf einer Website zu Ihrem Computer übermittelt werden, verschlüsselt.

SSL-Zertifikate können für die Verschlüsselung der Daten bei Internetseiten, aber auch z.B. bei E-Mails eingesetzt werden. Wenn Sie z.B. Ihre E-Mails bei Ihrem Provider abrufen und die Verbindung SSL-Verschlüsselt ist, kann kein Dritter beim Abruf Ihrer E-Mails die Daten mitlesen.

Das Hypertext Transfer Protocol (HTTP, englisch für Hypertext-Übertragungsprotokoll) ist ein Protokoll zur Übertragung von Daten über ein Rechnernetz. Es wird hauptsächlich eingesetzt, um Webseiten aus dem World Wide Web (WWW) in einen Webbrowser zu laden. Meist erfolgt dies unverschlüsselt.

HTTPS wird zur Herstellung von Vertraulichkeit und Integrität in der Kommunikation zwischen Webserver und Webbrowser (Client) im World Wide Web verwendet. Dies wird unter anderem durch Verschlüsselung und Authentifizierung erreicht.

Ohne Verschlüsselung sind Daten, die über das Internet übertragen werden, für jeden, der Zugang zum entsprechenden Netz hat, als Klartext lesbar. Mit der zunehmenden Verbreitung von offenen (d. h. unverschlüsselten) WLANs nimmt die Bedeutung von HTTPS zu, weil damit die Inhalte unabhängig vom Netz verschlüsselt werden können.

Fazit

Benutzer von Google Chrome werden in Zukunft noch öfter mit Warnmeldungen zu unsicheren Verbindungen zu tun haben. Es ist zu erwarten, dass auch die Mitbewerber wie Firefox oder Opera die Meldungen zu diesem Thema intensiveren werden. Was manchem Webuser sicher aufdringlich erscheinen wird, sollte für Unternehmen der Weckruf sein, fehlende SSL Verschlüsslungen zu vermeiden. Der Umstieg auf ein SSL Zertifikat ist technisch nicht aufwändig und nicht mit hohen Kosten verbunden. Entschließt man sich zu diesem Schritt wird man zusätzlich noch mit einem besseren Google Ranking belohnt. Alleine schon deswegen sollte man diese Anschaffung in Betracht ziehen.

Als professionelle Webagentur helfen wir natürlich in allen Belangen zu diesem Thema weiter. Weiterführende Informationen zum Thema SSL-Zertifikat finden sie hier

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.