MAGENTO 2 – Ein Upgrade das sich auszahlt

Totgesagte leben länger… Das galt auch lange Zeit für Magento in der Version 1. Doch mit Juni 2020 ist es offiziell -> Der Support von Magento 1 wird komplett eingestellt. Dies betrifft sowohl das kostenlose Magento Open Source, als auch die lizenzkostenpflichtige Variante – Magento Commerce in der Version 1.x.

Lange Zeit war es möglich den Umstieg auf Magento 2 heraus zu zögern. Einer der Gründe für viele Shop-Betreiber war, daß ein “einfaches Update” von Magento 1 zu Version 2 nicht möglich ist. Es muss der gesamte Webshop neu erstellt werden, was einige Zeit an Planung und letztendlich Durchführung in Anspruch nimmt. Natürlich können mutige Shop-Betreiber noch weiterhin auf Magento 1 setzen. Dies geschieht dann jedoch auf eigene Gefahr und mit hohem Risiko für die wertvollen Kundendaten. Doch nicht nur die Sicherheit ist ein Thema. Es gibt zahlreiche Neuerungen bzw. Weiterentwicklungen, welche einen Umstieg auf Magento 2 erleichtern.

Magento 2 User (Stand 2018) Quelle: magehost.com

Was bringt der Umstieg zu Magento 2?

Magento 2 wurde im Jahr 2015 mit dem Versprechen veröffentlicht, eine stark verbesserte und optimierte Version der Magento 1-Plattform zu sein –> dies wurde bisher auch erfüllt. Die verbesserte Leistung und die neuen Funktionen von Magento 2 bieten ein schnelleres und ansprechenderes Einkaufserlebnis.

  • Markante Leistungssteigerungen

    Ein wiederkehrender Kritikpunkt bei Magento 1 ist und bleibt die bedürftige Performance. Auf eine Verbesserung der Leistung wurde bei der Entwicklung von Magento 2 besonders viel Wert gelegt. Der Nachfolger hat eine verbesserte Ladezeit von 30-50% vorzuweisen. Studien zeigen, dass Magento 2 bis zu 39% mehr Bestellungen pro Stunde mit 66% schnelleren Add-to-Cart-Zeiten als Magento 1 verarbeiten kann. Mit der Richtigen Hosting-Einrichtung erfolgt die Serverantwort für das Durchsuchen des Kataloges nahezu verzögerungsfrei. Diese Leistungsverbessung führt zu mehr Benutzerinteraktion auf Ihrer Webseite. Es werden mehr Produkte in den Warenkorb gelegt, während die Zahl der Kaufabbrüche reduziert wird.

Durch die gesteigerte performante Funktionalität von Magento 2, können im Gegensatz zu seinem Vorgänger, bis zu 10 Millionen Seitenaufrufe pro Stunde verwaltet werden – Bei Magento 1 handelt es sich bestenfalls um 200.000.

 


Magento 1 vs 2 – Performance Vergleich.  Quelle: magehost.com

Optimierte Performance von Magento 2:

    • Werden Artikel in den Warenkorb gelegt, ist es nun nicht mehr erforderlich die gesamte Seite neu zu laden. In der Vorgängerversion war dies nur nach Installation eines extra Moduls möglich. Das entlastet die Hardware des Hosters und sorgt für ein reaktionsschnelleres Erlebnis für Ihre Kunden.
      … denn nichts nervt mehr als lange Ladezeiten beim online Shoppen.
    •  Durch ein besseres System in der Zwischenspeicherung von häufig verwendeten Seitenelementen, können Produktseiten schneller bereitgestellt gestellt werden.
      So kommen Kunden schneller zu den gewünschten Informationen und der Kauf lässt sich schneller abwickeln.

Auch in der Wartung des Webshops gab es zahlreiche Verbesserungen für den User:

    • Durch die verbesserte Produkterstellung mit neuen Tools können Produkte schneller und genauer hinzugefügt werden. Diese Tools beschleunigen das Anlegen von Produkten in Magento 2 um das Vierfache.
    • Admins haben Dank der neuen Datenrasteransicht die Möglichkeit Attribute, etwa bei Erstellung einer Produktliste, ohne die Unterstützung eines Entwicklers im Raster zu gliedern.
      Dies führt zu sauberen, übersichtlichen Schnittstellen und garantiert, dass Sie die Daten sehen können, die Sie sehen müssen.
    • Ebenso nützlich ist die neue Funktion, Daten basierend auf von Ihnen in der Datenansicht aktivierten Attributen zu filtern.
    • Die Admin-Oberfläche wurde übersichtlicher gestaltet, sodass das Auffinden der gesuchten Seite und Funktionen vereinfacht wurde. Auf Grund verbesserter Usability gestaltet sich die Lernkurve bei neuen Administratoren, Dank der intuitiveren Steuerung, weniger steil als beim Vorgänger. Auch bei routinierten Admins lässt sich eine höhere Produktivität nachweisen.
    • Das Backend wurde in Magento 1 für die Nutzung eines einzelnen Administrators entwickelt. Dies ist bzw. war problematisch für größere Sites, die möglicherweise mehrere Administratoren haben.
    • Magento 2 verfügt über erhöhte Sicherheitsmaßnahmen für Produktdaten, welche die gleichzeitige Verwaltung durch mehrere Administratoren ermöglicht. Dadurch sparen Sie im täglichen Workflow eine Menge an Zeit und können die Produkte Ihres Geschäfts einfacher auf dem neuesten Stand halten.

Magento 2 hat enorme Fortschritte bei der Verbesserung des Kundenerlebnisses und in der Reduzierung von „Hürden“ beim Einkaufen erzielt. So können unnötige Kaufabbrüche, insbesondere auf Mobilgeräten, verringert werden.

Der Prozess in der Kaufabwicklung wurde im Vergleich zu Magento 1 noch weiter optimiert. Eine möglichst einfache Kaufabwicklung ist entscheidend, um hohe Conversion-Raten zu erzielen und das Beste aus Ihrem Webshop herauszuholen.


 Stress Test M1 vs M2 -> Bestellungsabwicklung.  Quelle: magehost.com

Je weniger Hürden desto besser…

Je weniger „Hürden“ während des Kaufvorgangs bestehen, desto schneller erfolgt der Abschluss des Einkaufs. Das erhöht in Folge den Umsatz für den Shop-Betreiber.

    • Neukunden müssen sich nun nicht mehr unbedingt bei Beginn des Bestellvorgangs registrieren. Dies ist nun auch nach der Bestellung möglich. So können Sie auch Kunden generieren die vielleicht nur einmal „schauen“ wollten.
    • Weitere „Hürden“ in der Registrierung und bei Formularen wurden entschärft. Dies spiegelt sich auch positiv im Umsatz wider, da sich die Kunden darauf konzentrieren, worauf es ankommt: den Checkout-Prozess abzuschließen.
    • Bezahlvorgänge via Paypal gestalten sich noch reibungsloser: Dank besserer Integration wird beispielsweise die Rechnungsadresse nur noch von PayPal berarbeitet. Die wiederholte Eingabe im Check-Out Prozess fällt daher weg.
    • Die Bestellübersicht in Magento 2 enthält nun auch Produktfotos. Dies unterstützt den Kunden erheblich und reduziert Bestellfehler, was die Retouren verringert und zu höheren Umsätzen führt.

Ein weiteres Thema bei Magento 1 war die oft langsame und unzureichende Produktsuche (ohne Extensions). Die erweiterte Suche gehört bei Magento 2 zu den Standardfunktionen. Der User kann nun nach mehreren Attributen eines Artikels suchen. Von SKU über Farbe, bis hin zu der Definition einer Preisspanne bietet sich für den Kunden eine große Auswahlmöglichkeit an Suchkriterien. Dabei kann vom Shop-Betreiber definiert werden, nach welchen technischen Details bzw. Produktattribute gesucht werden kann.

Optimierung des Webshops beim mobilen Surfen

Bereits 50% der Online-Transaktionen werden auf mobilen Endgeräten (Smartphones oder Tablets) durchgeführt. Ein Großteil der oben genannten Optimierungen tragen zu einem erheblich verbesserten Benutzererlebnis auf Mobilgeräten bei.

Die User Experience auf mobilen Webseiten unterscheidet sich stark von jener auf der Desktop Version. So verlassen sich viele Benutzer beim Surfen auf dem Smartphone stärker auf die Suche. Durch die Verbesserung der Suchfunktionen in Magento 2 profitieren Ihre mobilen Benutzer erheblich. Wenn Sie dies mit einer wesentlich optimierten, mobilfreundlichen Kaufabwicklung und einer schnelleren Leistung kombinieren, erhalten Sie eine deutlich höhere Conversion-Rate.

Resümee

Man kann auf jeden Fall sagen, dass alle Unternehmen welche noch auf Magento 1 setzen, von den Leistungsverbesserungen und den neuen Funktionen von Magento 2 profitieren werden – vom Sicherheitsthema abgesehen.

Auf Grund der oben erwähnten Verbesserungen wird das positive Kauferlebnis der Kunden erheblich gesteigert und damit auch die Einnahmen aus dem Upgrade auf Magento 2. Für die meisten Unternehmen machen sich Steigerungen in dieser Größenordnung schnell bezahlt, wenn in ein Upgrade auf Magento 2 investiert wird.

Beim Umstieg auf Magento 2 profitiert man nicht nur von essentiellen Sicherheitsupdates, sondern auch von der Reaktion seitens Magento auf die Veränderung von Kundentrends. Da das Internet immer mobiler wird, müssen E-Commerce-Websites in der Lage sein, die Anforderungen der Benutzer optimal zu erfüllen. Mit Magento 2 profitieren Admins von einem intuitiven und leichter zu verwaltenden Backend und Ihre Kunden vom reaktionsschnellen HTML5-Front-End und dem neuen, optimierten Checkout-Prozess wie auch den optimierten Features für die mobile Anzeige.

Magento 2 Ugrade – Ihre Vorteile auf einen Blick:

      • Bis zu 50% schnelleres Laden von Seiten -> im Vergleich zu Magento 1
      • Bis zu 50fach schnellere Verarbeitung des Traffics -> im Vergleich zu
        Magento 1
      • Entlastung der Hosting Hardware –> Daher höhere Geschwindigkeit
      • Optimierung der Zwischenspeicherung von Seiteninhalten –> Mehr Geschwindigkeit
      • Vereinfachung der Datenpflege für Admins ohne benötigte Hilfe eines Entwickler
      • Beschleunigte Produkterstellung in Magento 2
      • Möglichkeit der Anzeige von Produktfotos in der Bestellübersicht
      • Optimierung der Suchfunktion für bessere User-experience und schnelleres Auffinden von Produkten und Informationen.
      • Generelle Optimierung der Darstellung und Verarbeitung von Seiteninhalten für mobile Devices
      • Erhöhung der Conversion-Rate bei mobilen Zugriffen auf den Webshop
      • Essentielle Sicherheitsupdates zur Absicherung von Kundendaten

Wir beraten Ihr Unternehmen dabei, Ihre optimale e-commerce Lösung zu ermitteln und unterstützen Sie bei der Umsetzung. Über 10 Jahre Erfahrung machen uns zu Experten auf diesem Gebiet. Mit IXSOL an Ihrer Seite genießen Sie kompetenten WEB Support.

Hinterlassen Sie uns doch einfach eine Nachricht mit Ihrem Anliegen oder rufen Sie uns unter 01 581 01 30 an.